Maritime Stoffresteverwertung...ein kleines Jerseydeckchen!

14. April 2015

Man hat nie genug Stoff, man hat nur zu wenig Schrank! Leider stoße ich hier im Hause aber langsam echt an meine Grenzen. Genau genommen nicht an meine sondern an unsere Kapazitätsgrenzen. Dass ich auch kleinste Stofffetzen nicht wegwerfen kann, macht die Sache natürlich nicht besser. Mein Freund fragt mich ganz oft, was ich denn damit noch anfangen will. Ich kann es ihm meistens leider gar nicht sagen aber trotzdem wandern die Stoffstücke in meine Restekiste, die meinem eigentlich Stoffschrank mittlerweile bedrohliche Konkurrenz macht, was die Größe anbelangt.

Jetzt habe ich mir diese Kiste endlich mal zur Brust genommen. Angefangen habe ich mit einer kleinen Jerseydecke, die eigentlich für Madames Püppi gedacht war...aber seht selber...*g*





Die Decke ist ca. 50 x 50 cm groß, die Quadrate selber sind ca. 10 x 10 cm. Und ich mag den maritimen Look total. Die Anker von Lillestoff habe ich letztes Jahr schon für Lauras Lüttje RockBüx verwendet.

Ich denke davon werde ich noch die ein oder andere von nähen...genügend Stoffreste sind ja vorhanden. Was macht ihr so mit euren Stoffresten? Ich bin gerade noch dabei ein bischen Puppenkleidung zu nähen. Habt ihr sonst noch schöne Ideen? 

Eure Janine


Schnitt: Keiner bzw. Meiner ;)
Material: Ankerjersey von Lillestoff
Verlinkt: Creadienstag, Meitlisache, Kiddikram, Revival, Crealopee, Seasonal Sewing

Kommentare:

  1. Ich mag die Stoffe auch sehr, du hast sie toll restverwertet. Wunderbar ist diese kleine Decke geworden! Lg Verena

    AntwortenLöschen
  2. Die sieht ja toll aus! Und ja das mit den Resten kenne ich, wegschmeißen geht nicht, das tut mir im Herzen weh....aufbewahren und irgendwann (jaja, ich glaube das denke ich nur) werde ich bestimmt noch was damit anfangen können. *lach* :D
    Liebe Grüße Maira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Schlimm diese Stoff-Trennungsangst.:D
      Liebe Grüße!

      Löschen